Mahlkammer

Jede Schneidmühle, Zerkleinerungsmaschine, Kunststoffzerkleinerungsmaschine verfügt über eine Mahlkammer. Diese kann auch als Mahlraum bezeichnet werden. An der Mahlraumrückwand sitzen die Statormesser. Gegen diese schneiden die Rotormesser, die auf dem Rotorsegment des Schneidrotor fixiert sind.

 

Das Mahlgut, wie etwa der Anguss vom Kunststoffspritzen, wird hier zerkleinert. Der Beistellmühle, Hochgestellmühle oder Rohrmühle wird das Mahlgut über den Zuführschacht bzw. den Z-Schacht zugeführt. Ist es zerkleinert, fällt es in den Absaugkasten bzw. Absaugtrichter, wo es per Absaugrohr abgesaugt werden kann.